Berlin (dpa) - Die SPD will kein zweites Mal als Anhängsel der CDU untergehen. Wie kann man die Sozialdemokraten da wieder für eine große Koalition gewinnen? Das Finanzministerium dementiert, Steuererhöhungen vorzubereiten. CSU-Chef Seehofer schließt diese kategorisch aus. Derweil denkt die SPD schon laut darüber nach, das ungeliebte Betreuungsgeld eventuell unangetastet zu lassen. Bei den Grünen tobt ein Richtungskampf. Sie stehen erst mal in der zweiten Reihe.

SPD-Satzung, §13 und 14

Beschluss SPD-Landesvorstand NRW

SPD-Wahlprogramm

Mitteldeutsche Zeitung