Hamm (AFP) - (AFP) Wer im Supermarkt das Lesegerät einer Selbstbedienungskasse mit einem falschen Strichcode täuscht und so für seine Ware zu wenig bezahlt, begeht keinen Computerbetrug - wohl aber einen strafbaren Diebstahl. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Hamm in einem am Dienstag veröffentlichten Beschluss. (Az. 5 RVs 56/13)