München (dpa) - Nach den ersten 100 Tagen mit Starcoach Pep Guardiola erwartet die Triple-Bayern in der Champions League bei Manchester City eine echte sportliche Standortbestimmung.

"Das wird ein wirklich schweres Spiel werden, ein Spiel um Platz eins in der Gruppe", sagte Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge vor dem Abflug des Titelverteidigers nach England.

"Fußball-Europa versucht, uns zu jagen", betonte Rummenigge vor der Kraftprobe am Mittwoch. Die Zielvorgabe des Chefs heißt punkten. "Wir sollten das Spiel auf keinen Fall verlieren", verkündete Rummenigge. Auch Arjen Robben erwartet einen "guten Test" gegen einen Gegner, der über viel Qualität in der Offensive und physisch starke Verteidiger verfüge. "Wir wollen uns mit den Besten messen", erklärte Robben. Beide Mannschaften waren mit 3:0-Siegen in die Gruppenphase gestartet.

Manchester City mit dem ehemaligen Bundesliga-Torschützenkönig Edin Dzeko hat in der Königsklasse einiges gut zu machen. "Sie werden alles versuchen, um die Gruppenphase endlich zu überstehen", bemerkte Rummenigge zum Scheitern des Scheich-Clubs 2011 und 2012.

Guardiola bat die Bayern-Profis vor der Abfahrt zum Flughafen sogar noch zu einem kurzen Training auf dem Vereinsgelände in München. Es gebe einiges zu verbessern, hatte der spanische Starcoach nach dem 1:0 gegen den VfL Wolfsburg am Wochenende in der Bundesliga angekündigt.

"Wir wissen, dass wir anders agieren müssen", kommentierte Kapitän Philipp Lahm. Rummenigge lobte die Arbeit von Guardiola in den ersten hundert Tagen. "Bilanzen zieht man immer am Saisonende", bemerkte der Vorstandschef zwar. Aber das Zwischenzeugnis fällt glänzend aus. "Wir wissen, dass wir einen super Trainer haben, den besten Trainer der Welt", sagte Rummenigge.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Manchester City: Hart - Clichy, Kompany, Nastasic, Zabaleta - Fernandinho, Touré, Navas - Nasri, Agüero, Silva

Bayern München: Neuer – Rafinha, Boateng, Dante, Alaba – Lahm – Robben, Kroos, Schweinsteiger, Ribéry – Mandzukic

Schiedsrichter: Kuipers (Niederlande)