Zürich (dpa) - Das FIFA-Exekutivkomitee hat noch keine Entscheidung über eine mögliche Winter-WM in Katar 2022 getroffen.

Stattdessen soll eine Task Force den besten Zeitpunkt für das umstrittene Fußball-Turnier am Golf herausfinden. Das kündigte Joseph Blatter als Präsident des Fußball-Weltverbandes am Freitag an.

"Wir werden ein Konsultierungsverfahren mit allen Beteiligten in die Wege leiten. Das wird nach der WM 2014 abgeschlossen sein. Dann können wir mit Gewissheit sagen, welches der geeignete Zeitpunkt ist", sagte Blatter auf einer Pressekonferenz in Zürich. Eine endgültige Entscheidung könne Ende 2014 oder Anfang 2015 fallen. FIFA-Präsident Joseph Blatter hatte zuvor gehofft, schon bei dem aktuellen Treffen eine grundsätzliche Entscheidung für ein Winter-Turnier zu erreichen.

Unterdessen bekräftigte Blatter, dass die WM in Katar stattfindet. "Die Entscheidung vom 2. Dezember 2010 ist immer noch gültig. Es gibt keinen Grund, sie infrage zu stellen", ergänzte Blatter. Eine Neuvergabe kommt demnach nicht in Betracht, trotz der Korruptionsvorwürfe und dem jüngsten alarmierenden Bericht über menschenunwürdige Bedingungen auf den WM-Baustellen.