Paris (AFP) - (AFP) Die französisch-niederländische Fluggesellschaft Air France-KLM dürfte 2013 den Worten ihres Chefs zufolge nach kräftigen Verlusten in den Vorjahren wieder einen Gewinn einfahren. Damit stünden der Fluggesellschaft Mittel zur Entwicklung und zur Eröffnung neuer Strecken etwa in Afrika, Asien und Südamerika zur Verfügung, sagte Konzernchef Alexandre de Juniac am Montag dem Sender Europe 1. Air France alleine gesehen dürfte demnach ab 2014 wieder schwarze Zahlen schreiben.