Hamburg (AFP) - (AFP) Im Streit um die CO2-Grenzwerte für Neuwagen hat die Bundesregierung nach einem Bericht des Magazins "Spiegel" die britische Regierung auf ihre Seite gezogen. Vor den Beratungen der EU-Umweltminister am Montag in Brüssel schmiede Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit teuren Finanzversprechen eine Allianz von EU-Ländern gegen strenge Kohlendioxid-Grenzwerte für Autos, berichtete das Nachrichtenmagazin am Sonntag vorab. Beamte aus dem Kanzleramt hätten die britische Regierung zur Blockade gewonnen, indem den Briten im Gegenzug ein Entgegenkommen bei der EU-Bankenunion versprochen worden sei.