Paris (AFP) - (AFP) Im Kampf gegen den Versicherer Axa ist eine an Hepatitis C erkrankte Französin in den Hungerstreik getreten. Die 70-jährige Christine Leveuf, die durch eine verseuchte Blutkonserve mit dem Virus infiziert wurde, fordert nach einer 2007 erhaltenen Entschädigung nun eine Neubemessung, weil sich ihr Zustand verschlechtert habe. Seit zwei Wochen wohnt Leveuf in ihrem Auto, das sie vor einem Büro der französischen Behörde für Bluttransfusionen (EFS) in Paris geparkt hat.