Breslau (SID) - Gewichtheber Robert Joachim (Berlin) hat bei den Weltmeisterschaften im polnischen Breslau eine Top-10-Platzierung in der Gewichtsklasse bis 69 kg nur knapp verpasst. Bei seinem WM-Debüt im olympischen Zweikampf steigerte der fünfmalige deutsche Meister seine Bestleistung um vier Kilogramm auf 307 kg und wurde Elfter.

Der 26-Jährige verbesserte zudem seine Bestmarke im Reißen (137 kg) und stellte seinen persönlichen Rekord im Stoßen (170 kg) ein. Den Titel holte sich der Chinese Hui Liao (358) vor Oleg Chen (Russland/340) und Firidun Gulijew (Aserbaidschan/337).

Bei den Frauen sicherte sich die 21-jährige Russin Tima Turijewa in der Gewichtsklasse bis 63 kg nicht nur die Goldmedaille im Zweikampf (252 kg), sondern feierte auch Siege im Reißen (112 kg) und Stoßen (140 kg). Silber ging an die Nordkoreanerin Jo Pok Hyang (249 kg), Bronze an die Chinesin Deng Mengrong (244 kg).