Berlin (dpa) - Nach Hinweisen auf eine Überwachung des Handys von Kanzlerin Angela Merkel durch US-Geheimdienste fordern Politiker aller Parteien umgehende Aufklärung. Regierungssprecher Steffen Seibert hatte mitgeteilt, dass Merkels Handy möglicherweise von US-Geheimdiensten ausgespäht worden sei. Die Bundesregierung habe entsprechende Informationen erhalten und bei der US-Regierung um sofortige und umfassende Aufklärung gebeten. Die Kanzlerin telefonierte deshalb mit US-Präsident Barack Obama. Das Weiße Haus erklärte, Merkel werde nicht ausspioniert.