Frankfurt/Main (dpa) - Mit einer wahren Flut von Quartalszahlen im Fokus ist der deutsche Aktienmarkt am Dienstag freundlich gestartet.

Der Dax trat zwar am Morgen mit plus 0,01 Prozent bei 9038 Punkten auf der Stelle. Der Leitindex steht damit aber weiter in Schlagweite seines Rekordhochs bei 9070 Punkten.

Der MDax gewann zuletzt 0,25 Prozent auf 16 137 Punkte und legt damit die Messlatte weiter nach oben.

Der TecDax kletterte um 0,33 Prozent auf 1141 Punkte hoch. Der Leitindex der Eurozone, der EuroStoxx 50, stand 0,03 Prozent tiefer bei 3042 Punkten.

Die Beiersdorf-Aktie reagierte mit einem Kurssprung von 3,74 Prozent auf die Quartalsbilanz und den positiv gewerteten Ausblick des Konsumgüterkonzerns.

Bei den Anteilen am Medizinkonzern Fresenius und der Dialysetochter FMC stand ein Plus von jeweils rund einem Prozent nach der Zahlenvorlage zu Buche. BMW-Papiere rutschten dagegen mit minus 2,92 Prozent ans Dax-Ende.