Essen (AFP) Der nordrhein-westfälische Verbraucherschutzminister Johannes Remmel (Grüne) bezweifelt, dass eine Herkunftskennzeichnung für Fleisch die Preise deutlich steigen lassen würde. "In der Vergangenheit wurden ja bereits erste Kennzeichnungspflichten eingeführt, wenn auch nur sehr rudimentäre", sagte Remmel der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" vom Dienstag. Jedes Mal habe die Lebensmittelindustrie "ein Horrorszenario von Preiserhöhungen" an die Wand gemalt. Transparenz bedeute jedoch nicht automatisch höhere Preise, "denn viele Daten und Informationen über die Herkunft von Produkten und Zwischenprodukten liegen bei den Unternehmen ohnehin vor".