Washington (SID) - Stanley-Cup-Sieger Chicago Blackhawks ist im Weißen Haus von US-Präsident Barack Obama empfangen und für den fünften Titelgewinn in der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL gewürdigt worden. Obama erhielt als Dank für die Einladung in den Amtssitz ein Blackhawks-Trikot mit seinem Namen und der Nummer 13.

"Seit ich das Amt übernommen habe, waren hier viele Meisterteams - aus Boston und New York, Pittsburgh und Miami. Aber während meiner Zeit als Präsident hat nur eine Mannschaft den Titel in meine Heimatstadt Chicago geholt. Und nun ist es den Blackhawks sogar zweimal gelungen", sagte der US-Präsident. Das Team um Kapitän Jonathan Toews hatte auch 2010 triumphiert. Sportfan Obama regiert seit 2009.

Die Blackhawks hatten sich in der Finalserie der abgelaufenen Saison vor knapp viereinhalb Monaten 4:2 gegen die Boston Bruins mit dem deutschen Nationalspieler Dennis Seidenberg durchgesetzt.