Green Bay (SID) - Die Green Bay Packers haben in der US-amerikanischen Football-Profiliga NFL die erste Heimniederlage nach mehr als einem Jahr kassiert und dazu Quarterback Aaron Rodgers verloren. Beim 20:27 gegen die Chicago Bears verletzte sich der Spielmacher des viermaligen Super-Bowl-Gewinners schon nach knapp zweieinhalb Minuten und musste das Feld verlassen.

Der 29-Jährige wurde beim ersten Ballbesitz der Packers umgerissen und fiel beim sogenannten Sack heftig auf die linke Schulter. Rodgers wirft mit rechts. Eine Diagnose steht noch aus.

Sein Gegenüber Josh McCown hatte mit Würfen für 272 Yards Raumgewinn und zwei Touchdown-Pässen großen Anteil daran, dass die Packers erstmals seit dem Auftakt der vergangenen Saison zu Hause unterlagen. Damals hatte es ein 22:30 gegen die San Francisco 49ers gegeben. Green Bay, Chicago und die Detroit Lions liegen in der NFC North mit jeweils fünf Siegen und drei Niederlagen vorn.