Frankfurt/Main (SID) - Mit sieben Rückkehrern und ohne Neulinge tritt die deutsche U21-Nationalmannschaft zu den EM-Qualifikationsspielen in Montenegro und Rumänien an. Die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wird bei den abschließenden Länderspielen des Jahres von Thomas Nörenberg und Ralf Peter betreut, da Cheftrainer Horst Hrubesch wegen einer Bandscheibenoperation fehlt.

Im 21-köpfigen Aufgebot für die Begegnungen am 15. November (17.00 Uhr) in Podgorica gegen Montenegro und am 19. November (18.00) in Giurgiu gegen Rumänien ist Kevin Volland von Bundesligist 1899 Hoffenheim mit 14 Einsätzen der erfahrenste Akteur. Torhüter Bernd Leno, Verteidiger Danny da Costa, die Mittelfeldspieler Leon Goretzka, Jonas Hofmann, Moritz Leitner und Özkan Yildirim sowie Angreifer Shawn Parker kehren zurück.

Die U21 hat die bisherigen vier Spiele in der Qualifikation für die EM 2015 in Tschechien gewonnen und ist damit Tabellenführer der Gruppe 6. Nörenberg sieht aber dennoch Verbesserungsbedarf: "Die Ergebnisse waren zufriedenstellend, aber man hat nicht zuletzt beim 3:2 gegen die Färöer gesehen, dass wir immer wieder unser volles Potenzial ausschöpfen müssen und keinen Gegner auf die leichte Schulter nehmen dürfen." - Das Aufgebot für die Qualifikationsspiele: