Baden-Baden/Berlin (dpa) - Rapper vor Altrocker: US-Star Eminem (41) steht auch in der zweiten Woche mit seinem Album "The Marshall Mathers LP 2" ungeschlagen an der Spitze der deutschen Album-Charts. Das teilte Media Control GfK in Baden-Baden mit.

Auf seinen Fersen sind neuerdings The Rolling Stones. Ihre CD/DVD "Sweet Summer Sun - Hyde Park Live" - eine Aufnahme von einem diesjährigen Konzert im Londoner Hyde Park - schnellte direkt auf Platz zwei. Sie verdrängten Schlagersängerin Helene Fischer ("Farbenspiel").

Nummer drei in dieser Woche ist Lady Gaga mit ihrem Album "Artpop" - einziger Wermutstropfen: Ihre Vorgängeralben hatten sich den Angaben zufolge in den Charts ganz oben platziert.

Neben den Rolling Stones sind auch die Beatles in dieser Woche in den Top Ten der Album-Charts vertreten: Auf Rang acht mit einer digital überarbeiteten Fassung von "On Air - Live At The BBC Volume 2", der Auftritt liegt laut Media Control GfK mehr als 50 Jahre zurück.

Wenig Bewegung an der Spitze der Single-Charts: Auch in dieser Woche steht das französische Elektro-Duo Klingande mit ihrem Album "Jubel" auf Platz eins - ebenso verteidigt Avicii mit dem Song "Hey Brother" den zweiten Platz. Auf dem dritten Rang steht Milky Chance mit "Stolen Dance".

Die kompletten Charts werden offiziell erst am Freitag veröffentlicht.