Oslo (AFP) Die norwegische Armee hat den Kampf gegen den Klimawandel aufgenommen und verzichtet künftig einmal die Woche auf Fleisch. Aus "Respekt für die Umwelt" würden in den Kantinen aller Einheiten im In- und Ausland montags keine Fleischgerichte mehr angeboten, teilte der Sprecher des Generalstabs, Eystein Kvarving, am Dienstag in Oslo mit. Dadurch sollten jedes Jahr 150 Tonnen Fleisch eingespart werden.