Oslo (AFP) Der US-Geheimdienst NSA späht offenbar auch die Telefonate norwegischer Bürger in großem Stil aus. Die norwegische Zeitung "Dagbladet" berichtete am Dienstag unter Berufung auf Dokumente des früheren US-Geheimdienstmitarbeiters Edward Snowden, allein innerhalb eines Monats seien mehr als 33 Millionen Telefonate ausgespäht worden. Zuvor waren bereits ähnliche Ausspähaktionen des US-Geheimdienstes in Deutschland, Frankreich, Spanien, Brasilien und Indien enthüllt geworden.