Trier (dpa) - Vor einem Jahr erschlug ein Kastanienbaum in Trier eine Frau, jetzt muss sich ein städtischer Mitarbeiter deshalb vor Amtsgericht der Stadt in Rheinland-Pfalz verantworten.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem 53-Jährigen fahrlässige Tötung und fahrlässige Körperverletzung vor. Der Prozess beginnt am Dienstag. Der Sachgebietsleiter im Grünflächenamt soll für die alte, wohl beschädigte Kastanie verantwortlich gewesen sein, die die 70-Jährige tötete. Bei dem Unfall wurde auch ein Mann schwer verletzt.

Die Staatsanwaltschaft Trier hatte im Juli einen Strafbefehl gegen den 53-Jährigen beantragt, das Amtsgericht erließ ihn aber nicht. Nach Ansicht des Gerichts gibt es "weiteren Aufklärungsbedarf", so dass es nun zum Prozess kommt.

Amtsgericht Trier