Bonn (dpa) - Bei einem Wohnhausbrand in Bonn sind 24 Menschen verletzt worden - darunter mindestens sechs Kinder. Als die Feuerwehr eintraf, riefen zahlreiche Bewohner von Balkonen und vom Dach des Hauses laut um Hilfe. Nach Angaben der Feuerwehr mussten 50 Menschen aus dem völlig verqualmten Gebäude gerettet werden. Da das sechsgeschossige Haus nach dem Brand nicht mehr bewohnbar war, verbrachten etliche Mieter die Nacht in Notunterkünften. Das Feuer sei im Keller ausgebrochen. Wie es dazu kam, ist noch unklar.