Mexiko-Stadt (AFP) Peinliche Berichtigung für Justin Bieber: Nachdem er seinen Fans zunächst stolz von einem Treffen mit Mexikos Staatschef Enrique Peña Nieto berichtet hatte, musste er sich nach einem Dementi aus dem Präsidentenpalast nun selbst korrigieren. "Berichtigung. Ich traf die Präsidentenfamilie und alle ihre Freunde (...). Sie waren sehr nett", schrieb der kanadische Sänger am Dienstag im Online-Kurznachrichtendienst, wo er rund 47 Millionen sogenannte follower hat.