D-Frankreich-Unternehmen-Luftfahrt-RüstungEinschnitte im EADS-Rüstungsgeschäft für Enders unvermeidlich

München (AFP) Der Chef des Luft- und Raumfahrtkonzerns EADS, Tom Enders, hat die geplanten Einschnitte im Rüstungsgeschäft als unvermeidlich bezeichnet. "Wenn neue Aufträge im Verteidigungsbereich ausbleiben oder gar einmal erteilte Aufträge reduziert werden, wie wir da in den letzten Jahren in Deutschland erleben mussten, kann das nicht ohne Konsequenzen für Auslastung und Arbeitsplätze bleiben", sagte Enders dem "vbw-Unternehmermagazin" laut Vorabmeldung vom Montag. In der Verteidigung gebe es momentan keine rosigen Zeiten: Angesichts von Euro-Krise und der Überschuldung vieler europäischer Staaten würden nirgends die Verteidigungshaushalte hochgefahren.

Zur Startseite
 
  • Quelle afp