Berlin (AFP) Im künftigen Kabinett von Union und SPD könnte es der "Bild"-Zeitung zufolge eine weitere überraschende Besetzung geben: Das Innenministerium solle an die bisherige Arbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) gehen, berichtete die Zeitung am Samstag aus Koalitionskreisen. Eine Bestätigung für den Bericht gab es zunächst nicht. In Regierungskreisen wurde zur Vorsicht angesichts der vielfältigen Personalspekulationen gemahnt. Die CDU will ihre Ministernamen offiziell erst am Sonntag nennen.