St. Moritz (dpa) - Skirennfahrerin Maria Höfl-Riesch hat eine Woche nach ihren beiden Saisonsiegen in den USA eine weitere Top-Platzierung verpasst. Beim Super-G in St. Moritz kam die Doppel-Olympiasiegerin auf Rang acht.

Teamkollegin Veronique Hronek war 78 Hundertstelsekunden langsamer und fuhr beim ersten Saisonsieg der Liechtensteinerin Tina Weirather in die Top 20. Auf den weiteren Podestplätzen landeten die beiden Österreicherinnen Anna Fenninger und Elisabeth Görgl. Die als Favoritin ins Rennen gestartete Schweizerin Lara Gut fuhr bei ihrem Heimspiel nur auf den sechsten Platz. Viktoria Rebensburg musste krank pausieren.