Berlin (AFP) Die Piratenpartei hat die Erweiterung der Ministerien um den Bereich digitale Infrastruktur gelobt. "Es ist ein positives Signal, dass Netzpolitik als Thema präsent ist", erklärte der politische Geschäftsführer der Piratenpartei, Björn Niklas Semrau, am Montag in Berlin. Die Einordnung dieses Themenfelds in das Verkehrsministerium nannte er jedoch "befremdlich" - "schließlich ist das Internet mehr als eine 'Datenautobahn'". Minister für den Bereich Verkehr und digitale Infrastruktur wird der bisherige CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt.