Paris (AFP) Ein im Auftrag von Frankreichs Staatschef François Hollande eingesetztes Bürgergremium hat sich für eine teilweise Zulassung der Sterbehilfe ausgesprochen. Für sterbende oder unheilbar kranke Patienten sei es ein "legitimes Recht", Beihilfe zur Selbsttötung in Anspruch zu nehmen, erklärte das Gremium aus 18 Bürgern am Montag in Paris. Aktive Sterbehilfe soll hingegen im Regelfall weiter verboten bleiben, das Bürgergremium sprach sich lediglich für Ausnahmeregelungen in besonderen Fällen aus.