Tikrit (AFP) Bewaffnete Attentäter haben am Montag den Stadtrat der nordirakischen Stadt Tikrit gestürmt und 40 Verwaltungsangestellte als Geiseln genommen. Kurz darauf erklärte die staatliche Anti-Terror-Einheit, dass alle Geiseln von ihr befreit worden seien. Ein Selbstmordattentäter wurde demnach getötet, zwei andere sprengten sich selbst in die Luft. Ein Polizist und ein Mediziner sagten übereinstimmend, dass auch ein Stadtratsmitglied und zwei Polizisten getötet worden seien. Unklar blieb zunächst, ob sie bei der Geiselnahme oder Befreiungsaktion ums Leben kamen.