Rom (AFP) Ein neuer Ausbruch des Vulkans Ätna hat den Flughafen von Catania auf Sizilien lahmgelegt. Weil der Ätna den dritten Tag in Folge Lava und Asche ausspuckte, mussten am Montag mehrere Flüge gestrichen oder nach Palermo im Nordwesten Siziliens und Reggio Calabria auf dem italienischen Festland umgeleitet werden. Die Aschewolken seien eine Gefahr für den Flugverkehr, erklärte der Flughafenbetreiber. Schon am Sonntag waren in Catania dutzende Flüge storniert oder umgeleitet worden. Auch der kleine Flughafen von Comiso war geschlossen.