Kairo (dpa) - Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International wirft den Behörden der Golfmonarchie Bahrain vor, Kinder und Jugendliche schwer zu misshandeln. Minderjährige, die bei Demonstrationen festgenommen werden, würden in der Haft geschlagen, gefoltert und mit Vergewaltigung bedroht, um ihnen Geständnisse abzupressen, heißt es in einem Bericht. Unter den Opfern dieser Übergriffe seien sogar Kinder im Alter von 13 Jahren.