Brüssel (AFP) Der durch seine grausamen Verbrechen in Belgien bekannt gewordene Serienmörder und Pastor Andras Pandy ist tot. Der 86-Jährige verstarb in der Nacht zum Montag im Gefängnis von Brügge, wie die Nachrichtenagentur Belga unter Berufung auf die Strafvollzugsbehörden meldete. Pandy war im März 2002 zu lebenslanger Haft verurteilt worden, weil er in den 1980er Jahren seine beiden Ehefrauen, zwei seiner Söhne und zwei Stieftöchter getötet sowie drei seiner Töchter vergewaltigt hatte.