Washington (AFP) Das fliegende Rentier-Gespann des von Kindern in den USA sehnlich erwarteten Weihnachtsmannes Santa Claus hat vom US-Agrarministerium eine offizielle Einreiseerlaubnis erhalten. Wie die Behörde am Montag mitteilte, dürfe "Herr Santa Claus vom Nordpol" am Abend des 24. Dezember ab 18.00 Uhr einfliegen und sich bis zum nächsten Morgen um 06.00 Uhr in den USA aufhalten. Die Seuchengefahr für den US-Wildtierbestand sei "vernachlässigbar", eine Gesundheitscheck der Rentiere daher nicht notwendig, erklärte die Behörde mit einem Augenzwinkern.