Zamboanga (AFP) Bei einem mutmaßlichen Bombenattentat sind auf den Philippinen am Silvesterabend mindestens sechs Menschen getötet worden. Angaben der Polizei und der Armee zufolge ereignete sich die heftige Explosion bei einer Silvesterparty in der Stadt Sumisip auf der südlichen Insel Basilan rund zwei Stunden vor Mitternacht. Demnach fand die Feier im Haus eines der Regierung nahestehenden Milizionärs statt.