Oberhof (SID) - Biathlon-Aufsteigerin Laura Dahlmeier (20) wird beim Heim-Weltcup im thüringischen Oberhof weder am Freitag im Sprint noch einen Tag später in der Verfolgung an den Start gehen. Die Partenkirchnerin werde lediglich "zum Abschluss am Sonntag beim Massenstart zum Einsatz kommen", sagte Bundestrainer Uwe Müssiggang.

Mit Blick auf eine optimale Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in Sotschi (7. bis 23. Februar) werden die deutschen Skijäger die Einsätze ihrer Topathleten in den kommenden Wochen weiter dosieren. "Dass wir gleich mit mehreren Athleten im Weltcup pausieren, ist derzeit nicht geplant. Aber auch wir werden uns genau anschauen, wer unter Umständen eine Pause oder ein paar zusätzliche Trainingseinheiten benötigt", sagte Müssiggang. Auch die Teams aus Russland und Norwegen haben ähnliche Schritte angekündigt.

Vor den Winterspielen in Russland stehen nach den Rennen in Oberhof noch die Weltcups in Ruhpolding (8. bis 12. Januar) und Antholz/Italien (15. bis 19. Januar) auf dem Programm. Unter anderem müssen Miriam Gössner (Garmisch) und Evi Sachenbacher-Stehle (Reit im Winkl) in den verbleibenden Wettkämpfen noch die Olympianorm erfüllen.

SID tw jm