München (SID) - Auch die Weltcup-Rennen der Skicrosser in Bischofswiesen am 17. und 18. Januar sind wegen Schneemangels abgesagt worden. Dies teilte der Deutsche Skiverband (DSV) am Freitag auf seiner Internetseite mit. Bereits die Wettkämpfe im französischen Megeve eine Woche zuvor waren aufgrund der ungünstigen Witterung gestrichen worden. 

Mit der Absage des Weltcups am Götschen entfällt eine weitere Qualifikationsmöglichkeit für die Olympischen Winterspiele in Sotschi (7. bis 23. Februar). Der Internationale Ski-Verband FIS und der DSV erwägen noch eine Verschiebung der Weltcup-Rennen in Bayern auf einen späteren Zeitpunkt.