Tokio (AFP) In der japanischen Hafenstadt Kawasaki sind tausende Polizisten für die Suche nach einem mutmaßlichen Vergewaltiger mobilisiert worden. Rund 4000 Beamte waren mit 850 Fahrzeugen sowie Helikoptern und Booten im Einsatz, um nach dem 20-jährigen Verdächtigen zu suchen, der am Dienstag nach einer Befragung bei der Staatsanwaltschaft entflohen war, wie die Zeitung "Sankei Shimbun" am Mittwoch berichtete. Demnach wurden Schüler angewiesen, nicht alleinins Freie zu gehen.