Chemnitz (SID) - Kugelstoß-Weltmeister David Storl (23) ist heiß auf die anstehende Hallen-Saison der Leichtathleten. Der Chemnitzer startet an diesem Sonntag bei einem Meeting in Gammertingen ins neue Jahr. "Was ich drauf haben werde, kann ich nicht sagen. Ich habe viel und hart trainiert", sagte Storl: "Ich bin sehr gespannt, was dabei rauskommt. Auf jeden Fall freue ich mich, dass es nun wieder mit Wettkämpfen losgeht. Sie sind schließlich, wie man so schön sagt, das Salz in der Suppe."

Erst bei der Hallen-WM im polnischen Sopot (7. bis 9. März) will der Europameister und Olympiazweite von London in Topform sein, "um dann um den Sieg mitzustoßen".

Außerdem plant Storl weitere Starts in Saßnitz (18. Januar), Düsseldorf (30. Januar), Karlsruhe (1. Februar), seiner Heimatstadt Rochlitz (8. Februar) und bei den deutschen Meisterschaften in Leipzig (22. und 23. Februar). Eine Woche vor der WM will sich Storl beim ersten ISTAF?Indoor-Meeting in Berlin dann den Feinschliff für die Titelkämpfe holen.