Neu Delhi (SID) - Die deutschen Hockey-Männer haben zum Auftakt des Finalturniers der World League in Neu Delhi Neuseeland mit einem Kantersieg deutlich in die Schranken gewiesen. Die Mannschaft von Trainer Markus Weise setzte sich völlig problemlos mit 6:1 (3:1) gegen die "Kiwis" durch und erklomm zumindest vorübergehend den Spitzenplatz der Gruppe A.

Die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) erwischte gegen die "Black Sticks" einen Blitzstart. Keine 40 Sekunden waren gespielt, als Christopher Wesley nach feinem Zuspiel von Benjamin Wess zur Führung des Olympiasiegers traf (1.). Neuseeland konnte nur vier Minuten später den Ausgleich durch Kane Russell bejubeln, bevor Thilo Stralkowski den DHB per Strafecke wieder auf Kurs brachte (11.). Kurz vor der Halbzeitpause erhöhte U23-Welthockeyspieler Florian Fuchs nach einen Eckenvariante auf 3:1 (31.).

Im zweiten Durchgang machten erneut Stralkowski per Strafecke (44.), Tobias Hauke (45.) und Jan-Philipp Rabente (48.) schnell alles klar.

In der Gruppenphase, in der Deutschland am Samstag auf England (13.30 Uhr/MEZ, Sport1+) und am Montag auf Gastgeber Indien (15.30 Uhr/MEZ, Sport1) trifft, geht es nur um die Ermittlung des Viertelfinalgegners. Alle Teams sind für die nächste Runde qualifiziert.