Prag (AFP) Der tschechische Präsident Milos Zeman will den Chef der Sozialdemokraten (CSSD), Bohuslav Sobotka, als Ministerpräsidenten einer neuen Mitte-links-Regierung nominieren. Mit dieser Ankündigung setzte der Staatschef am Freitag in Prag der monatelangen Regierungskrise ein Ende. Die Ernennung der gesamten künftigen Regierung soll dann bis Ende Januar vollzogen sein.