Hamburg (AFP) Die Hamburger Polizei hat am Montag auch die verbliebenen sogenannten Gefahrengebiete mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Deren Fortbestand sei nicht mehr erforderlich, teilten die Polizei in der Hansestadt unter Verweis auf die "tägliche intensive Lagebewertung" mit. Unter anderem habe es zuletzt keine gezielten Angriffe auf Polizisten mehr gegeben.