Köln (AFP) Das Oberlandesgericht (OLG) Köln hat grünes Licht für die Umsetzung des Sanierungskonzepts beim Solarmodulhersteller Solarworld gegeben. Das Gericht gab am Montag Anträgen des Unternehmens statt, wonach die zentralen Bestandteile des Konzepts trotz Anfechtungsklagen einiger Alt-Anteilseigner und Anleihegläubiger in das Handelsregister eingetragen werden können. Damit können die angefochtenen Sanierungsbeschlüsse vollzogen werden, wie das OLG weiter mitteilte.