Berlin (AFP) Erstmals ist nach Medienberichten ein deutscher Konvertit bei einem US-Drohnenangriff im Grenzgebiet zwischen Afghanistan und Pakistan getötet worden. Die "Süddeutsche Zeitung" und der NDR berichteten am Montag über ein Propagandavideo, in dem ein Opfer des Angriffs vor zwei Jahren als ein Mann aus Offenbach identifiziert werde.