Madrid (AFP) Im Korruptionsskandal um ihren Ehemann Iñaki Urdangarin muss die spanische Königstochter Cristina früher vor Gericht erscheinen als bisher geplant. Die Infantin werde bereits am 8. Februar als Beschuldigte aussagen, teilte das zuständige Gericht in Palma de Mallorca am Montag mit. Damit werde dem Wunsch der 48-Jährigen entsprochen, das Verfahren zu beschleunigen. Ursprünglich war sie für den 8. März vorgeladen. Ein Anwalt der Infantin teilte mit, seine Mandantin sei "vollkommen überzeugt von ihrer Unschuld".