Berlin (SID) - Vize-Kanzler Sigmar Gabriel hat den TSV Schott Mainz in Berlin mit dem "Großen Stern des Sports" in Gold ausgezeichnet. Der Preis des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken ist mit 10.000 Euro dotiert.

Prämiert wurde das wissenschaftlich fundierte Bewegungsprogramm für Kinder zwischen drei und acht Jahren, das der TSV Schott eingerichtet hat. Platz zwei und der "Stern des Sports" in Gold ging an den Todtglüsinger SV, Dritter wurde der TuS Xanten 05/22. 

Gabriel, der Kanzlerin Angela Merkel vertrat, verlieh die Auszeichnung gemeinsam mit dem DOSB-Präsidenten Alfons Hörmann und dem Präsidenten des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR), Uwe Fröhlich. Die "Sterne des Sports" wurden bereits zum zehnten Mal vergeben.