Bangkok (AFP) Zehntausende Gegner der thailändischen Regierung haben am Montag Teile der Hauptstadt Bangkok lahmgelegt. Die Demonstranten besetzten wichtige Straßenkreuzungen und bauten Bühnen, Zelte sowie Imbissstände auf. Die Opposition will die für Februar geplanten Neuwahlen verhindern und fordert den Rücktritt von Regierungschefin Yingluck Shinawatra. Diese bot der Opposition Gespräche über eine Verschiebung der Wahl an.