Bagdad (AFP) Angesichts der ausufernden Gewalt im Irak hat UN-Generalsekretär Ban Ki Moon die Regierung des Landes in die Pflicht genommen. "Ich rufe die Staatsführung auf, die Probleme an der Wurzel anzugehen", sagte Ban am Montag zum Auftakt seines zweitägigen Besuchs in der Hauptstadt Bagdad. Die Regierung müsse den "sozialen und politischen Zusammenhalt" sicherstellen. Zudem mahnte Ban einen breiten politischen Dialog an.