Brüssel (AFP) Die EU setzt einen Teil ihrer Sanktionen gegen den Iran für sechs Monate aus. Die EU-Außenminister reagierten mit dem am Montag in Brüssel gefassten Beschluss auf die Aussetzung der Urananreicherung auf 20 Prozent durch Teheran. Inspekteure der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) hatten zuvor im Iran das Befolgen zentraler Vereinbarungen aus dem Genfer Abkommen mit den fünf UN-Vetomächten und Deutschland vom November bestätigt.