Berlin (AFP) Die Staatsanwaltschaft Berlin hat wegen des vor über einem Jahr bekannt gewordenen Datenklaus im Bundesgesundheitsministerium Anklage gegen zwei Männer erhoben. Dem 40-jährigen Christoph H. und dem 44-jährigen Thomas B. wird vorgeworfen, sich von 2009 bis 2012 in insgesamt 40 Fällen Zugang zu vertraulichen Daten aus dem Ministerium verschafft zu haben, wie die Staatsanwaltschaft am Montag mitteilte. Mit dem Material hätten sie eigene wirtschaftliche Zwecke verfolgt.