Brüssel (AFP) Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) dringt im Streit um die Teilnahme des Iran an der Syrien-Konferenz auf ein Einlenken Teherans. Die internationale Gemeinschaft habe in Gesprächen mit der syrischen Opposition lange "gesprochen, verhandelt, überzeugt und gedrängt", sagte Steinmeier am Montag in Brüssel nach einem Treffen der EU-Außenminister. "Ich hoffe nicht, dass die Turbulenzen, die im Laufe des heutigen Tages aufgetreten sind, das Ganze noch einmal infrage stellen."