München (AFP) Nach dem Skandal um manipulierte Teilnehmerzahlen will der ADAC den Autopreis "Gelber Engel" einstellen. "Wir denken im Moment überhaupt nicht darüber nach, ob wir so etwas ähnliches wieder machen wollen", sagte ADAC-Präsident Peter Meyer am Mittwoch der Branchenzeitung "Automobilwoche". Der "Gelbe Engel" habe sicherlich keine Zukunft mehr. "Das war ein Totalschaden", sagte Meyer. Der ADAC werde sich künftig wieder auf seine Kernkompetenzen besinnen, um Vertrauen zurückzugewinnen.