Berlin (AFP) Der norwegische Staatsfonds würde gerne mehr in Deutschland investieren. "Der Anteil Deutschlands an unserem europäischen Portfolio ist niedriger, als wir ihn gerne hätten", sagte Fondschef Yngve Slyngstad dem Wirtschaftsmagazin "Capital" laut einem Vorabbericht vom Mittwoch. Eine Reihe attraktiver deutscher Firmen sei aber nicht börsennotiert, sagte er zur Begründung. "Fast der gesamte Mittelstand ist nicht gelistet."