London (AFP) Der französische Fußballstar Nicolas Anelka wehrt sich gegen den Vorwurf des Antisemitismus. Er sei "weder rassistisch noch antisemitisch", erklärte der Stürmer des englischen Premier-League-Klubs West Bromwich Albion am Mittwoch auf seiner Facebook-Seite. Der englische Fußballverband FA hatte gegen den früheren französischen Nationalspieler ein Disziplinarverfahren eingeleitet, weil er am 28. Dezember beim Spiel seines Vereins gegen West Ham United den als antisemitisch geltenden "Quenelle"-Gruß gezeigt hatte. Anelka forderte den Verband nun auf, die Anschuldigungen fallen zu lassen.